<- Zurück
Mesh Innovation Summit

FORMAT

Der MESH Innovation Summit by StuV DHBW Stuttgart verbindet das Beste aus zwei Formaten:  Konferenz und Hackathon. Dabei ist die Konferenz unterteilt in inspirierende Keynotes und Workshops, die Dir bei der Umsetzung Deiner Idee helfen.

Hier findest Du eine genaue Beschreibung der einzelnen Bestandteile:

Allgemein

Mit MESH, wollen wir den fakultätsübergreifenden Austausch zwischen Tech, Social und Business ermöglichen und fördern.

Hackathon

Zusammengesetzt aus den Begriffen „Hacking“ und „Marathon“, ergibt sich das neusprachige Wort Hackathon und beschreibt das gemeinsame Entwickeln von Lösungen zu realen Problemen, zumeist in Form von Apps, Webseiten oder ähnlichem in einem festgelegten Zeitrahmen.  Besonders interessant ist dabei das Arbeiten in Teams, welche sich zum Großteil erst bei Veranstaltungsbeginn zusammenkommen und sich kennenlernen.

Nicht selten ist die Richtung der zu entwickelnden Lösung im Rahmen der Veranstaltung vorgegeben, daher bilden bei MESH die Themenfelder Mobility, Environmental und Social die Grundfeiler des Hackens. Angestrebtes Ziel der Teams ist es, innerhalb der vorgegebenen Zeit Höchstleistungen der Teammitglieder:innen abzurufen und innovative Ideen im Team zu entwickeln.

Challenge Topics

Oft orientieren sich Hackathons an ein spezifisches Thema, Der Mesh Hackathon behandelt dabei gleich drei Tgemengebiete, welche an den 17 SDG's der United Nations angelehnt sind. Innerhalb dieser Themenbereiche stellt jeweils ein Unternehmen eine relevante Problemstellung. Diese Problemstellung wird im Hackathon als "Challenge" bezeichnet und gilt als Richtung für die Lösungen der Teilnehmer:innen.

Ablauf Hackathon

Obenstehend ist der Ablauf des Hackathons beschrieben.

Zunächst werden alle 200 Teilnehmerinnen in Teams von 3 bis 6 Teilnehmerinnen eingeteilt. Diese Teams werden anschließend basierend auf der im Anmeldeprozess angegebenen Präferenz auf die Challenges verteilt. Das Event startet am Freitag mit Vorträgen zu den Themengebieten und mit der Veröffentlichung der Challenges. Erst danach findet die eigentliche Arbeitsphase statt, in der das Hacking bis zur Abgabe der Lösungen am Sonntagmittag freigegeben ist. Danach stellen die Teams pro Challenge ihre Ergebnisse vor, um sech Finalisten zu küren, die in das Finale einziehen dürfen. Diese werden basierend auf einem Code-Review und einer Beurteilung der Pitches pro ausgewählt und dürfen als bester Pitch und beste Solution ihr Können in der Ceremony beweisen. So wollen wir sicherstellen, dass auch Teams eine Chance haben ins Finale einzuziehen, die jeweils nur im einem Bereich stark sind. Schließlich wollen wir vermeiden, dass nur die schönste PowerPoint gewinnt. ;)

Die sechs Finalisten:innen haben zuletzt in der Ceremony die Möglichkeit ihre Ideen vor dem gesamten Publikum und der Jury vorzustellen. Die Bewertungskriterien für das Finale findest du hier. In der Closing Ceremony werden dann aus den sechs Teams die besten drei mit dem "Best Pitch Award", "Best Solution Award" und einem "Secret Award". Diese Teams können sich offiziell als Gewinner:innen des MESH Innovation Summit by StuV DHBW Stuttgart bezeichnen und nehmen die Preise mit nach Hause.*

*Preise ausschließlich in Sachwerten.

Keynotes

Neben dem Hauptevent des Hackathons finden Keynotes statt, bei denen Personen aus der Industrie über ihre Erfahrungen berichten. Ziel dieser Keynotes ist es euch Inspirationen für die Zeit nach dem Event zu geben. Zum Beispiel erzählt uns Heike Bratzke von einhorn products etwas darüber, wie wir Soziale Ungleichheit vermeiden können.

Workshops

Ähnlich wie die Keynotes finden neben dem Hauptevent Workshops welche euch dabei unterstützen sollen eure Lösungen innerhalb des Wochenendes bestmöglichst umzusetzen. Wenn ihr z.B. noch nicht programmieren könnt und eure Lösung in Form eines Click-Dummys erstellen wollt zeigt euch Patricia Reiners wie ihr dies mit Adobe XD erstellen könnt.

Eine Zusammenfassung der kompletten Agenda findest du zusätzlich hier.